Am Sonntag, den 6. November 2016 Uhr, findet von 11 bis 18 Uhr in und um die WERKStadt Limburg erstmals der Tag der Landwirtschaft statt. Bei dieser Ausstellung präsentieren sich Höfe und Betriebe aber auch Vereine und Organisationen aus der Region, die mit Landwirtschaft und damit verbundenen Themen wie Jagd, Fischerei oder Forstwirtschaft zu tun haben.

Neben den klassischen Bauernhof-Produkten von regionalen Höfen gibt es auch viele Betriebe, die Außergewöhnliches vorstellen, wie z.B. die einzige Straußenfarm Hessens, geführt von der Familie Sabel, die die vielfältigen Produkte vom Strauß präsentieren wird. Anbieter außergewöhnlicher Fleischsorten, wie Dammwild oder Galloway-Rind sind dabei und zeigen so die große Bandbreite regionaler Erzeugnisse.

Ein besonderes Highlight werden sicherlich die Lamas und Alpakas von „Lahn Lamas“ sein. Es werden nicht nur die Tiere präsentiert sondern auch gezeigt, wie deren Wolle versponnen wird. Viele weitere Attraktionen dürfen noch erwartet werden – ob Schafe und Lämmer oder Obstpressen. Es gibt sicherlich viel zu erleben.

Auch Vereine der Region werden sich am Sonntag präsentieren: Der „Traktorclub Ackerkralle Taunus Westerwald“ wird voraussichtlich mit bis zu zehn historischen Traktoren jeweils mit angehängter Landmaschine vor Ort sein. Der Jagdklub Limburg ist mit seinem Pavillon zum Thema „Lernort Natur“ dabei. Hier können vor allem Kinder aktiv etwas über die Jagd erfahren. Der Imkerverein Diez zeigt sich mit einem Stand sowie Infomaterial und Schautafeln zum Thema Imkerei. Und der Fischerei Sportverein Oberlahn hat sich mit einem Stand zum Angelruten-Werfen und diversem Informationsmaterial zum Thema Fischerei angekündigt.

Umfangreiches Info- und Schaumaterial rund um das Thema Landwirtschaft wird außerdem von der Adolf-Reichwein-Schule aus Limburg zur Verfügung gestellt und an einem großen Gemeinschaftsstand zusammen mit dem Kreisbauernverband Limburg-Weilburg präsentiert. So soll u.a. anschaulich gezeigt werden, wie viel eine Milchkuh am Tag fressen muss, um ihre Milchleistung zu bringen.

Spielaktionen für Kinder wie z.B. Kinderschminken oder das so genannte Q-Mobil mit Spielgeräten, wie kleine Traktoren oder einer Melkkuh runden das Familienprogramm an diesem Tag Landwirtschaft ab.

Die Geschäfte der WERKStadt Limburg haben in der Zeit von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen und laden zum Bummeln und Shoppen ein.


Update: Impressionen vom 1. Tag der Landwirtschaft