Der heimische Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch ist am Mittwoch, 14. November Gastgeber der ESA-Veranstaltungsreihe European Space Talks. Die eineinhalbstündige Veranstaltung findet bei uns in der WERKStadt Limburg rund um den „Glaskasten“ statt und beginnt um 18 Uhr.

„Als Vorsitzender der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt und als zuständiger Berichterstatter in der AG Wirtschaft meiner Fraktion liegt mir das Thema Raumfahrt sehr am Herzen. Seit der ersten Mondlandung 1969 hat mich die Faszination des Weltalls in seinen Bann gezogen. Diese Begeisterung möchte ich gerne mit den Bürgern meines Wahlkreises teilen. Die European Space Talks sind dafür der optimale Rahmen. Ich hoffe, möglichst viele Interessierte am 14. November begrüßen zu können“, freut sich Willsch.

Geplant ist eine 45-minütige Diskussionsrunde. Dafür konnte Willsch den ehemaligen ESA-Astronauten Gerhard Thiele gewinnen, der hautnah von seinen Erlebnissen im All berichten wird. Außerdem werden Sabine von der Recke (OHB SE) und Andreas Hoerkens (ArianeGroup) mit auf dem Podium sitzen. Im Anschluss an die Diskussionsrunde hat das Publikum die Chance, einen waschechten Astronauten mit Fragen zu löchern. Auch Willsch, von der Recke und Hoerkens stehen gerne für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte jeden Alters. Die Anzahl der Sitzplätze ist auf 100 begrenzt.

Die Teilnehmer

  • Gerhard Thiele war von 1998 bis 2005 Mitglied des ESA-Astronautenkorps und nahm als Missionsspezialist vom 11. bis zum 22. Februar 2000 an der Shuttle-Radar-Topographie-Mission SRTM teil. Er war damit der zehnte Deutsche im All. Derzeit ist er Resident Fellow des Europäischen Instituts für Weltraumpolitik ESPI in Wien. Gerhard Thieles Weg führte als Astronaut über die in den 1990er Jahren bestehende deutsche Astronautengruppe zur Astronautenabteilung der ESA.
  • OHB SE ist ein börsennotiertes Raumfahrt- und Technologieunternehmen, das eine herausragende Rolle in der europäischen Hightech-Industrie spielt. Im Auftrag der Europäischen Union baut OHB 34 Satelliten des Navigationssystems Galileo, im Auftrag der ESA die dritte Generation der Meteosat-Wettersatelliten. Sabine von der Recke ist bei OHB Vorstandsbeauftragte für Politische Beziehungen mit Sitz in Berlin.
  • ArianeGroup ist ein weltweit führendes Raumfahrtunternehmen im Bereich Raumtransport und als Hauptauftragnehmer und Konstruktionsverantwortlicher der europäischen Trägerraketenfamilie Ariane 5 und Ariane 6 für die gesamte Entwicklung und Nutzung des europäischen Zugangs zum All verantwortlich. Die Ariane 5 ist mit über 100 Starts die zuverlässigste kommerzielle Trägerrakete am Markt, der Erststart ihrer Nachfolgerin Ariane 6 ist für 2020 geplant. Andreas Hoerkens leitet in Berlin die Hauptstadtrepräsentanz der ArianeGroup.

Über European Space Talks

Der Weltraum betrifft uns alle, denn er beeinflusst unser Leben Tag für Tag und stellt eine der größten Herausforderungen der Menschheit dar. Im November 2018 werden Mitglieder der europäischen Weltraum-Community ihre Leidenschaft in einer Reihe von Gesprächen teilen. Dabei wird eine breite Palette von Themen rund um den Weltraum behandelt.

Information, Inspiration, Interaktion und Spaß – darum geht es bei den European Space Talks!

  • Information Wenn wir mehr über den Weltraum wissen, verstehen wir auch die Welt um uns herum besser und wissen, was die Zukunft uns bringt.
  • Inspiration Der Weltraum und alles, was damit zu tun hat – seit jeher eine Inspirationsquelle für die Menschheit.
  • Interaktion Wer könnte seine Leidenschaft für den Weltraum dem Rest der Welt besser vermitteln und einen Dialog anstoßen als die Menschen, die täglich zu den Sternen aufblicken?
  • Spaß Bei den Gesprächen herrscht eine freundschaftliche Atmosphäre. Die Teilnehmer treffen andere Weltraumfans und neugierige Geister und können ihre Fragen zum Thema loswerden.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: spacetalks.net/?lang=de