Am Sonntag, den 5. November 2017 Uhr, findet von 11 bis 18 Uhr in und um die WERKStadt Limburg zum zweiten Mal der Tag der Landwirtschaft statt. Wie schon bei der sehr erfolgreichen Premiere vor einem Jahr, präsentieren sich bei dieser Ausstellung Höfe und Betriebe aber auch Vereine und Organisationen aus der Region, die mit Landwirtschaft und damit verbundenen Themen wie Jagd, Fischerei oder Forstwirtschaft zu tun haben.

Auch bei der zweiten Auflage wird es viel zu entdecken geben. Mit dabei sind unter anderem wieder der Harvesterhof, der Reiterhof Schampemühle oder Kartoffelanbau Knapp. Der Ägidiushof bringt Geflügel mit in die WERKStadt und der Bauernhof Fremdt präsentiert seine Edelobstbrände. Es wird Schafswolle gesponnen, hochwertige Olivenöle aus Katalonien präsentiert oder Wildwurst und Burger vom Galloway-Rind angeboten. Am Nachmittag verrät dann Fleischsommelier Jan Zimmermann, worauf es bei gutem und hochwertigen Fleisch ankommt und wie man es am besten zubereitet. Alles Wissenswerte rund um den Apfel gibt es wieder am großen Stand des Pomologen-Vereins, der Imkerverein Diez informiert über Bienen und auch der Sportanglerverein SAV Limburg ist wieder zusammen mit dem Fischerei-Sportverein Oberlahn dabei.

Auf den Außenflächen der WERKStadt stellt das Technik Center Nassauer Land eine Auswahl seiner großen und hochmodernen landwirtschaftlichen Geräte vor.

Auch gibt es wieder interessante und außergewöhnliche Tierrassen zu sehen u.a. ein Duroc-Schwein, einen Limousin-Bullen und eine Limousin-Kuh sowie ein Galloway-Rind. Ponyreiten mit den Ponys vom Regenbogen-Ponyland, Kinderschminken oder das so genannte Q-Mobil mit Spielgeräten, wie kleine Traktoren oder einer Melkkuh runden das Familienprogramm an diesem Tag Landwirtschaft ab.

Die Geschäfte der WERKStadt Limburg haben in der Zeit von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen und laden zum Bummeln und Shoppen ein.


zum Rückblick zum zweiten Tag der Landwirtschaft